Blogging – Branding and Growth Tag 1: Warum ich einen Beautyblog führe

Ein Onlinekurs der WordPress Blogging University

Heute ist mein Blog genau zwei Monate alt und ich merke, wieviel Spaß mir das Bloggen macht. Vor allem der Austausch mit Euch ist etwas, auf das ich mich nach dem publizieren eines neuen Beitrags riesig freue.

Ich hab übrigens auch ein Profil bei Bloglovin angelegt! 🙂 Folgt meinem Blog gerne auch dort: Bloglovin

Als ich auf ein Onlinekurs-Angebot von WordPress gestoßen bin, habe ich mich entschieden, teilzunehmen. Es kann ja kaum schaden, sich ein bisschen mit der Theorie hinter dem Ganzen zu beschäftigen.

Das ganze ist in 10 Kapitel geteilt, jeden Tag bekommt man eine Aufgabe. Eine Art 10-Tage-Plan also!

In diesem Post stelle ich euch die 1. von 10 Aufgaben kurz und knapp vor:

Tag 1: 3 Ziele für den eigenen Blog setzen

Geld machen, berühmt werden und eine Yacht. Hab ich das richtig verstanden? Naja, ich werde recht schnell seekrank, bin etwas nervös im Umgang mit Menschen, die ich nicht kenne und Geld spielt beim Bloggen absolut keine Rolle für mich – dafür gefällt mir mein Studium viel zu sehr! Was hier gemeint ist, ist vielmehr: Was möchte ich mit meinem Blog bewirken? Wen möchte ich erreichen? Welche Thementage oder -komplexe könnte ich neu einführen? Ein super Denkanstoß, gerade in der Anfangsphase, denke ich!

Meine Ziele lauten nun wie folgt:

  1. Ich möchte euch eine ehrliche, nicht voreingenommene Erfahrungsberichte zu Produkten geben, die es meiner Meinung nach wert sind, von Euch (nicht) gekauft zu werden. Deshalb ist mein erstes Ziel, stets unabhängig zu bleiben und auch mit steigenden Followerzahlen authentisch und ehrlich zu meinen Followern zu sein! 
  2. Über Instagram konnte ich mein zweites Ziel schon zum Teil verfolgen, ich hoffe aber, dass das ganze durch den Blog hier noch viel besser wird: Kontakte zu anderen Bloggern und Lesern knüpfen! Ich liebe den Austausch mit anderen Personen, die die gleichen Interessen wie ich verfolgen. Also falls ihr Interesse an einem Plausch/Gastposts oder sonstigem habt, lasst es mich immer gerne wissen!
  3. Mein Traum ist es, immer mehr Leute von meinem Blog begeistern zu können. Daher habe ich mir ein konkretes Ziel gesetzt: Ich habe auf Youtube ein Video gesehen, in dem ein Statistiker belegt, dass die meisten Blogs die 50-Posts-Grenze nie erreichen, weil die Blogger vorher ihre Leidenschaft zu ihrem Blog verlieren. Diese 50 Posts zu knacken (dabei aber nicht uninteressanten Kontent in meine Leser „rein zu stopfen“) ist mein erstes, konkret beziffertes Ziel!

Habt ihr auch Ziele, die ihr mit eurem Blog verfolgt? Oder schreibt ihr einfach mal drauf los, weil ihr es liebt, über eure Leidenschaft zu schreiben? Ich bin gespannt!

Eure Foxy x

P.S.: Folgt mir doch auch auf Instagram! @foxyfelsworn

Advertisements

22 Kommentare zu „Blogging – Branding and Growth Tag 1: Warum ich einen Beautyblog führe

  1. Hallo Foxy,

    vielen Dank für deinen Beitrag.
    Wir arbeiten an einem ähnlichen Vorhaben, ich baue auch gerade einen Blog übers Bloggen auf. Vielleicht können wir uns ja gegenseitig unterstützen? Würde mich freuen.

    Viele Grüße
    Georg

    Gefällt mir

  2. Liebe Foxy,
    dei Blogpost ist wirklich toll geworden. Du verfolgst auch tolle Ziele! Ich bin auch auf Instagram aktiv und tausche mich bereits dort mit ein paar lieben Menschen aus. 😊
    Leider habe ich oft keine Zeit jede Woche einen Blogpost zu verfassen, das ist wirklich schade!

    Viele Grüße

    Lisa

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir vielmals Lisa! Ohja Instagram ist toll – unter welchem Namen findet man dich denn dort? Ich würde dir gerne folgen! Naja, aber Qualität > Quantität und dein Blog ist toll! 🙂

      Viele Grüße,
      Foxy

      Gefällt 1 Person

    1. Das ist echt das beste! Sonst könnte ich gar nicht soviel Liebe für das Hobby aufbringen 🙂

      Danke dir für deinen Kommentar ❤️ Der Kurs ist leider glaube ich nur auf Englisch verfügbar aber echt cool!

      Lg Foxy xx

      Gefällt 1 Person

  3. ich finde deine ziele toll meine sind sehr ähnlich, ebenso wusste ich auch nicht das es einen wordpress online kurs gibt sollte ich vielleicht auch mal probieren 😉 ich habe jetzt auch 2 lange pausen hinter mir, aber diesmal hab ich mir gesagt bleib ich am ball 🙂 ich wünsche dir viel erfolg mit deinem Blog!
    lieben Gruß!!

    Gefällt 1 Person

  4. Hey! Ich habe auch erst seit kurzem einen Blog! Ich wusste nicht, dass es einen Online Kurs von WordPress gibt, vielleicht sollte ich den auch mal machen 🙂
    Auf jeden Fall wollte ich dir sagen, dass dein Blog wirklich gut geworden ist!
    Magst du dir meinen mal anschauen und mir sagen was du davon hältst? Das wäre großartig 🙂
    danke und weiterhin viel Erfolg!
    lg

    Gefällt 2 Personen

  5. Ich wusste gar nicht, dass es so ein Online Kurs von WP gibt. Interessant. Ich glaube die ersten 50 sind die schwersten. Bei mir hat es fast ein Jahr gedauert, bis überhaupt jemand mal aufmerksam wurde, aber das lag eher an mir. Nach dem ich dann verstanden habe, dass man bei einigen Aktionen mitmachen sollte – dann folgt man sich gegenseitig von alleine – ging es dann recht schnell. Ich wünsche Dir viel Erfolg…Toitoitoi….und weiterhin viel Spass 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke dir vielmals! Ist echt richtig motivierend, Erfahrungen von so super Blogs wie deinem zu kriegen 🙂 und wenn es 5 Jahre dauert – es macht soviel Spaß, dass ich sehr gerne Menschen wie dir zB folge, die Follower Zahlen sind dann tatsächlich Nebensache 🙂
      Danke! ❤️

      Gefällt 1 Person

      1. Vielen Dank. Der Spass muss auf jeden Fall im Vordergrund stehen. Es gibt wirklich viele, die eine Pause machen, weil sie keine Lust mehr haben. Finde ich schade, denn bloggen ist auch ein kleines Ventil um sich mal auszulassen. Kontakte zu pflegen mit gleichgesinnten. Das mag ich auch sehr…Liebe Grüsse…:)

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s